Martin Kautz

 
Martin Kautz ist Schauspieler, Musiker und Synchronsprecher. Seine Schauspielausbildung absolvierte er in Zürich. Er hat eine klassische Schlagzeug- und eine Gesangsausbildung in Pop und Jazz.
 
2009 gründete er mit seinem Bandleader Christian Kullack die Big-Band “Martin Kautz and his Orchestra”. Erlebt man ihn, knistert die Luft, egal, ob vor dem Mikrophon, im Studio oder mit seiner Big Band auf der Bühne.

Als Synchronsprecher ist er bekannt als Stimme von Channing Tatum in "Side Effects","Magic Mike" oder "Haywire". Laz Alonso in "Breakout Kings", Jay R. Ferguson in "Mad Man", Michael Ealy in "Underworld - Awakening" oder Rob Lowe als Eddie Nero in "Californication".
Alain Delon synchronisierte er in der restaurierten Fassung „Swimmingpool“ von 2013 und war die Stimme von Matthias Schoenaerts in Jacques Audiards “Der Geschmack von Rost und Knochen“.